Eurotronic Comet DECT

Produktinformationen

Hier sind einige Leistungsmerkmale aufgeführt. Es können durch Updates des Herstellers jederzeit noch mehr dazukommen:

  • kompatibel mit der FRITZ!Box von AVM (FRITZ!Box mit DECT [Ausnahme FRITZ!Box 7312/7412], FRITZ!OS ab 6.35)
  • darüber Temperatur und Heizzeiten einstellbar
  • einfache Montage
  • 3x Adapter (Danfoss RA, Danfoss RAV, Danfoss RAVL) im Lieferumfang enthalten– weitere Adapter bestellbar!
  • für folgende Ventile ist kein Adapter erforderlich ist: Heimeier, Junkers, Landys+Gyr, MNG, Honeywell, Braukmann, da diese ein Gewindemaß von M30 x 1,5 mm haben
  • passt auf viele bekannte Ventilunterteile (z.B. Heimeier, Danfoss, Honeywell, Braukmann, Honeywell MNG, Oventrop, ab ca. 1996 u.a.)
  • integrierte Kalkschutzfunktion
  • Timerfunktion
  • 8 verschiedene Schaltpunkte pro Tag (Montag – Sonntag) einstellbar
  • Frostschutz-Automatik
  • die automatische Erkennung „Fenster-offen“ ist einstellbar
  • Tastensperre als Kinderschutz
  • neben elektronischer Einstellmöglichkeit auch händisches Einstellen mit Stellrad möglich
  • hat geräuscharmen Lauf
  • Spart jährlich bis zu 30 % Heizkosten
  • durch Updatefunktion können künftig neue Leistungsmerkmale dazukommen
  • praktische Applikation verfügbar, dass man über den Push-Service per Mail informiert wird, dass z.B. der Batteriestand des Reglers zu niedrig ist

 

Mit dem Heizkörperthermostat WLAN des Herstellers Eurotronic haben Sie die perfekte Ergänzung Ihres WLAN Heimnetzes zuhause. Nicht umsonst ist das DECT Heizkörperthermostat hier einer der besten geworden! Dieses Thermostat ist eine zuverlässige Lösung für Ihre Heizungssteuerung zuhause. Da Sie die Thermostate bequem von überall aus steuern können, bleiben Sie hier unabhängig. Das WLAN Termostat spricht an auf Befehle über das Tablet, das Smartphone bzw. den Computer, weswegen wir hier auch von WLAN Thermostat sprechen.

 

Warum wurde das Eurotronic Comet DECT Sieger in einem Heizkörperthermostat WLAN Test?

Die Vorteile liegen auf der Hand. Möchte man dazu übergehen, seine gesamte Heizungssteuerung kontaktlos zu steuern, macht es natürlich nur Sinn, wenn man alle Heizkörperthermostate gegen diese Funk-Thermostate austauscht. Und genau das macht das Gerät von Eurotronic so interessant, ob für Wohnungsmieter oder auch Immobilienbesitzer. Über die FRITZ!Box können bis zu 12 Heizkörperthermostate gesteuert werden. So lassen sich alle Heizkörper im gesamten Haus von einer zentralen Stelle steuern; auch jederzeit umprogrammieren.

Ein weiterer Vorteil, der es für eigentlich jeden Bewohner interessant macht, ist das vom Hersteller versprochene Einsparpotential an Heizkosten. So schreibt der Hersteller Eurotronic auf seiner Homepage von einer jährlichen Einsparung von bis zu 30 %. Rechnen Sie sich das mal durch! Um zu sehen, wie schnell sich die einmalige Investition neuer Thermostate auszahlt, hier nur mal ein kleines Rechenbeispiel. Sie zahlen beispielsweise 800 Euro Heizkosten im Jahr für Ihre Wohnung. Bei einer angenommenen Einsparung von nur 15 % verbleibt am Jahresende 120 Euro mehr in der Tasche. Was nur, wenn die Gesamtersparnis durch die neuen Funk-Heizkörperthermostate wirklich bei 30 % liegt! Aber bleiben wir bei dem realistischeren Wert von 15 %. Mit der Einsparung von 120 Euro hätten Sie die Mehrkosten der Heizkörperthermostat WLAN gegenüber klassischen Heizkörperthermostaten schnell wieder drin.

Hier finden Sie eine vom Hersteller zur Verfügung gestellte Bedienungsanleitung.

Wollen Sie wissen, wir wir selbst einen „Heizkörperthermostat WLAN Test“ mit diesem Gerät durchgeführt haben, und wie zufrieden wir damit sind, lesen Sie den Blog hier nach.

 

Fazit für das Eurotronic Comet DECT

Eurotronic Comet DECT HeizkörperthermostatZusammenfassend kann man für das Thermostat von Eurotronic sagen, dass man dank Montage in wenigen Schritten, schnell ein modernes Thermostat hat, was auch noch Energie sparen soll. Dank der Programmierung über eine FRITZ!Box kann zuhause über das WLAN jeder einzelne Heizkörper individuell und für jeden Tag separat die Heizzeit hinterlegt werden. Voraussetzung ist dann natürlich, dass man den Internetzugang zuhause über die FRITZ!Box betreibt. Mit bis zu 12 Geräten dürften auch größere Wohnungen oder Einfamilienhäuser genügend Thermostate zur Umrüstung möglich sein.

Wer seine Thermostate nur von zuhause kontaktlos am Computer programmieren möchte und mit variablen Heizzeiten hinterlegen möchte, ist mit dem Heizkörperthermostat Comet DECT sehr gut bedient. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier sehr fair. Ist es Ihnen wichtig, die Heizzeiten (kurzfristig) über das Internet oder über eine kostenlose APP auf dem Smartphone zu steuern, sollte allerdings auf ein anderes System setzen, wie zum Beispiel das vom Hersteller Honeywell.
Direkt zum Sparangebot von Amazon*

Kennzeichen wie FRITZ! und FRITZ!Box sind geschützte Marken der AVM GmbH.